Die türkische Küche...

...genießt immer größere Beliebtheit. Auf dieser Website finden Sie eine Vielfalt an türkischen Rezepten auf Deutsch. Ob leckere Hauptgerichte, bunte Vorspeisen oder verführerische türkische Süßspeisen: Mit unseren Rezepten bringen Sie schnell und einfach ein Stück Türkei in Ihre Küche. Dazu finden Sie Informationen zur türkischen Esskultur, Redewendungen und viel mehr.

Kochbücher zur türkischen Küche

Kisir: Bulgursalat

Türkischer Bulgursalat: KisirZutaten für 4 Personen:

  • 250 g Bulgur
  • 2 EL Tomatenmark1 EL scharfes Paprikamark
  • 1-2  Frühlingszwiebeln
  • 100 g Tomaten
  • 1 Romanasalat
  • 1 Paprika
  • 1 Salatgurke
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Zitrone
  • 50 ml Olivenöl
  • Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel

Das Bulgur in eine große Schüssel geben und mit 1 TL Salz, etwas Pfeffer und einer Prise Kreuzkümmel mischen. Die Bulgurmischung mit heißem, gekochten Wasser übergießen bis es ca. 1 cm über dem Bulgur steht. Das Bulgur mit einem Küchentuch abdecken und ca. 15 Minuten quellen lassen. Falls das ganze Wasser bereits aufgesogen wurde und das Bulgur noch nicht weich genug ist, weiteres heißes Wasser zum Quellen hinzufügen.

In der Zwischenzeit das Gemüse sehr fein schneiden. Dann das Tomatenmark und das Paprikamark gut unter das Bulgur rühren, so dass es eine gleichmäßige rote Färbung bekommt. Olivenöl und den Saft einer Zitrone unterrühren und das geschnittene Gemüse und die Petersilie unterheben. Bulgursalat bis zum Verzehr abdecken und ziehen lassen. Bulgursalat kann man je nach Geschmack mit verschiedenen Gemüsearten zubereiten.


6 Kommentare zu “Kisir: Bulgursalat”

  1. Kochliebhaberin sagte:

    Statt Zitrone würde ich persönlich Granatapfelsirup nehmen. Außerdem muss in jeden traditionellen kisir (meiner Meinung nach) unbedingt frische kleingehackte Minze! Außerdem Chiligewürzflocken und grüne Spitzpaprika (keine normale)
    Das Besondere am kisir ist das Zusammenspiel der Gewürze, – scharf, minzig, petersilig, tomatig, sauer :)

  2. ARAB sagte:

    Es gibt doch 2 arten von bulgur den feinen und den etwas groben welchen von den nimmt man denn??

  3. Hanna sagte:

    Habe ich ausprobiert. Super lecker! Jetzt kann ich ihn auch selber machen. Das wird wohl oft geschehen.

    @arab: ich habe den groben genommen. Bestimmt kannst Du auch den feinen Bulgur nehmen, aber der ist mir dann zu sandig.

  4. Gül sagte:

    Ich nehme immer den fein gemahlenen bulgur. Und granatapfelsirup. Ich nehme als Zutaten nur frische glatte Petersilie und lauchzwiebeln. Tomatenmark, Salz, Saft einer frischen Zitrone. Göttlich. :)

  5. Touchi sagte:

    Ich verwende noch etwas Minze, macht die Sache noch frischer. Unglaublich leckere und günstige Beilage.

  6. Nicole Fertig sagte:

    Des schmeckt so Lecker
    Mama macht Beste

 

Hinterlasse eine Nachricht

Beliebte Rezepte

Türkei & Küchentipps

Beliebte Zutaten